Der Gesang der Okeaniden von Jannis Mallouchos


Der Anarchist Michail Bakunin ist in seiner Eigenschaft als Revolutionär und Theoretiker allgemein bekannt, seine Leidenschaft für Musik und Kompositionen oder seine Beziehungen zu zahlreichen Musikern, mit denen er in Kontakt kam, sind es schon weniger. So traf Bakunin etwa Richard Wagner auf ...



Die Shoah den Kindern erklärt von Chiara Abastanotti, Paolo Valentini


In der Schneiderei der Näherin Nuvoletta Gentile arbeiten Knöpfe, Seidenfäden, Nadeln, Fingerhüte und Stoffe harmonisch zusammen, um schöne Brautkleider zu schaffen. Doch dann tritt der neue Bürgermeister, ein General samt Schnurrbart, sein Amt an und zwingt allen Bewohnern des kleinen ...



Primo Levi von Matteo Mastragostino, Alessandro Ranghiasci
Matteo Mastragostino, Alessandro Ranghiasci

Primo Levi



Herbst 1986. Wenige Monate vor seinem Tod traf Primo Levi die Schüler der Volksschule Rignon in Turin. Es war die gleiche Schule, die er als Kind besuchte. So begann die lange Reise des Wissens, in dem der Schriftsteller die Kinder an der Hand nahm und sie ruhig in sein persönliches Drama ...



Dialektik der Befreiung von Philipp Katsinas (Hg.)
Philipp Katsinas (Hg.)

Dialektik der Befreiung



Die Beiträge für die 1967 in London abgehaltene Konferenz The Dialectics of Liberation (u.a. von Herbert Marcuse, Paul Sweezy und Stokley Carmichel) suchen eine gemeinsame Sprache für revolutionäre politische Forderungen. Sie vereinen grundlegende Gedanken über die Wurzeln der menschlichen ...



Fast bis nach Äthiopien von Georg Fingerlos


Die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg war in Österreich eine sehr unangenehme. Die Löhne waren niedrig, die Nahrungsmittelpreise hoch, die Mieten teuer, und die Zahl der Arbeitslosen übertraf alles bisher Dagewesene. In Wien konnten sich viele nicht einmal mehr das Leben leisten. Sie mussten ...



Rupay von Jesús Cossío, Luis Rossell, Alfredo Villar
Jesús Cossío, Luis Rossell, Alfredo Villar

Rupay

Politische Gewalt in Peru 1980 – 1985



Rupay bedeutet in der Andensprache Quechua: Verbrennung, Hitze und Feuer. Am 17. Mai 1980 verbrannte der Sendero Illuminoso, der Leuchtende Pfad, in einer seiner ersten Aktionen die Wahlurnen in der peruanischen Stadt Ayacucho. Damit begann eine Phase des bewaffneten Kampfes mit dem Ziel, die ...



Verdad von Lorena Canottiere
Lorena Canottiere

Verdad



Eine junge Frau in den Jahren des spanischen Bürgerkrieges und ihre einsame, hartnäckige Suche nach Gerechtigkeit und Freiheit, die sich um die Kommune am Monte Verità in der Schweiz dreht, wo sich Bakunin, Otto Groß und Hermann Hesse die Hand reichten.


Ein weibliches ...



Das Attentat auf den Zaren von Wera Figner


Diese autobiographische Erzählung aus Wera Figners abwechslungsreichem Leben schildert die Vorbereitungen des tödlichen Attentates auf Zar Alexander II., welches 1883 in St. Petersburg erfolgreich durchgeführt wurde. Neben programmatischen Erklärungen und der Geschichte ihrer Partei, der ...



Likwidator in der Ukraine 1920 von Ryszard Dabrowski


Im zweiten Band der Serie reist der polnische Superheld Likwidator mittels der Eiche der Zeit in die Ukraine des Bürgerkriegsjahres 1920. Dort unterstützt er die anarchistischen Bauern rund um Nestor Machno in ihrem Kampf um Ackerland und Freiheit. Zwischen allen Fronten verteidigt er die ...



Das unterirdische Russland von Sergius Stepniak


Die Narodnaja Wolja (Volkswille) war eine russische Geheimorganisation, die 1879 aus der Gruppe Semlja i Wolja (Land und Freiheit) hervorging. Sie waren wie die früheren Volkstümler utopische Sozialisten und kämpften mit Mitteln des individuellen Terrors gegen die Monarchie. Ihr selbstloser ...



Die Schönheit der
Verweigerung von Thomas Fatzinek


Ab dem Oktober 1943 bildete sich im Toten Gebirge eine bewaffnete Widerstandsgruppe aus entwichenen Häftlingen und desertierten Wehrmachtssoldaten. Unterstützt wurde diese Gruppe Willi bzw. Fred vom Widerstand in den Gemeinden des Salzkammergutes. Obwohl sie auf Aktionen verzichteten, banden ...



Maria Nikiforova von Mila Cotlenko


Anhand des Lebens der ukrainischen Heldin Maria Nikiforova wird der Kampf ihrer Einheit sowie der russische Bürgerkrieg nach 1918 in der Ukraine insgesamt dargestellt. Schulter an Schulter mit Nestor Machnos Partisanenarmee mit mehr als 100.000 Bewaffneten kämpften Maria ...



Afrikanischer Anarchismus von Sam Mbah, I.E. Igariwey


Dieses erste Pionierwerk zum Anarchismus in Afrika analysiert eine Bandbreite an verschiedenen Themen, darunter anarchistische Elemente in traditionellen afrikanischen Gesellschaften, afrikanischer Kommunalismus, Afrikas wirtschaftliche und politische Entwicklung, die andauernden sozialen, ...


Die Ewigkeit durch
die Sterne von Auguste Blanqui


In seinem im Gefängnis verfassten Spätwerk setzte sich Auguste Blanqui mit alternativen Möglichkeiten des Verlaufs der Geschichte auf anderen Planeten auseinander. Literarisch entflieht er der Enge der Zelle und analysiert in dieser philosophischen Abhandlung auf fesselnde Weise seine ...



Der virtuelle Staat von Renato Curcio


Einige Firmen wie Google und Facebook, die vor fünfzehn Jahren noch nicht einmal existierten, stellen heute die mächtigsten Oligarchien des weltweiten, digitalen Kapitalismus dar. Der Internetzugang bildet das Gerüst, seine täglich bis zu drei Milliarden Nutzer die Belegschaft. Die neue ...