KZ – Zeichnungen aus den NS-Konzentrationslagern von Arturo Benvenuti


Dieses zeitlose Buch von unendlicher Wichtigkeit für die Öffentlichkeit und die Forschung reproduziert mehr als 250 Zeichnungen von KZ-InsassInnen. Arturo Benvenuti sammelte diese unter grausamsten Umständen gefertigten Zeichnungen in verschiedenen Archiven und Museen in London, Wien, ...



Die Stärkeren von Thomas Fatzinek


Der Wiener Hermann Langbein (1912–1995) kämpfte in den Internationalen Brigaden in Spanien gegen Francos Militärputsch. Nach der Niederlage der spanischen Republik wurde er in Frankreicch interniert und 1941 nach Deutschland ausgeliefert. Im KZ Auschwitz gehörte er der Leitung des ...



"Ein bisserl aufhängen tät´ ihm nix schaden!" von Georg Fingerlos


Im Herbst 1918 verzichtete Karl auf seine Regierungsgeschäfte in Österreich und in Ungarn. Ein paar Monate später ging er ins Exil in die Schweiz. Zwei Jahre darauf machte er sich heimlich, verkleidet und mit gefälschten Papieren über Wien auf den Weg nach Budapest, um sich wieder an die ...



Begrabt mein Herz am Heinrichplatz von Sebastian Lotzer


Eine Reise in 45 Szenen durch die Welt einer untergegangenen Bewegung und erinnerte Bilder an eine sagenumwobene Halbstadt, die es nicht mehr gibt. Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben, so heisst es. Doch jene Bewegung, die im Schatten der besetzten Häuser in West-Berlin entstand, ...



Die Aktionsliga der Bauarbeiter von Alexandre Elsig


Die Ende der 1920er Jahre in Genf gegründete Aktionsliga der Bauarbeiter (LAB) stellt gewissermassen den bewaffneten Arm des Schweizerischen Bau- und Holzarbeiterverbands (SBHV) dar und wird zu einer konstanten Bedrohung für die Arbeitgeberschaft. Ein Unternehmer, der den Vertrag nicht ...


Theorie des Aufstands von Emilio Lussu


Das Standardwerk für jeden politisch engagierten Menschen, im Original aus dem Jahr 1937, in einer von Giovanni Lussu autorisierten Neuauflage. Kapitelweise Einführung in die Facetten des Strassenkampfes: Parolen, Barrikaden, die Masse, die Bauern, die Kleinbürger, die Avantgarde, Planung ...



Cumbe von Marcelo D´Salete
Marcelo D´Salete

Cumbe



Nach Brasilien, dem Land mit der heute grössten schwarzen Bevölkerung ausserhalb Afrikas, wurden 5 Millionen Sklaven verschleppt, elf Mal mehr als in die USA. Deren Geschichte ist bis heute ein Tabu und wurde bisher fast nur aus der Perspektive der Kolonialisten erzählt. Einer der ...



Likwidator in Spanien 1937 von Ryszard Dabrowski


Likwidator reist mittels eines magischen Cocktails ins Spanien des Jahres 1937. Er unterstützt die Anarchisten und kämpft mit Wein, Gesang und erstaunlicher Durchschlagskraft gegen Francos Soldaten, bösartige Pfaffen und die Legion Condor. Schnell, gerecht und gnadenlos. Aber die Reaktion hat ...



Nieder mit den Restaurants von Prole.Info


Eine illustrierte Einführung in die Funktionsweise moderner Restaurants: Elend, Stress, Entfremdung, Fadesse formen den Widerstand der Angestellten gegen ihre Arbeitsbedingungen. Durch persönliche Erfahrungen und einem antikapitalistischen Hintergrund gelang es, diese Analyse mit einem Aufruf ...



Cora und Carlos von Julia Makoschitz


In einfachen lyrischen Reimen und mit Aquarell-Illustrationen zaubert die Kinderbuchautorin Julia Makoschitz eine Fabel über Freundschaften in einer neuen Stadt. Sie zeigt, dass man dem Gruppendruck und einer darwinistischen Hierarchie widerstehen kann und jedes Viecherl am Ende seine Isolation ...



Carbonia von Nanni Balestrini


Carbonia – wir waren alle Kommunisten ist eine Geschichte des 20. Jahrhunderts anhand des Schicksals eines Arbeiters aus der geplanten Bergbaustadt Carbonia in den Bergen Sardiniens. Aus der Resistenza, den Konzentrationslagern in Deutschland, den harten Streiks in den Kohleminen während ...